[[ Herunterladen pdf ]] Die Macher hinter den Kulissen: Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandernAutor Hermann Ploppa – Gsagency.co

Man Kann Mehr Erreichen, Wenn Man Nicht In Der Ffentlichkeit Arbeitet Beate Lindemann, Langjhrige Geschftsfhrerin Der Atlantik Brcke In Berliner ZeitungLaut Umfragen Wnschen Sich Die Meisten Deutschen Eine Sozial Ausgewogene Politik Und Eine Auenpolitik Unabhngig Von Den Gromchten In West Und Ost Trotzdem Gert Unsere Sozialpolitik In Immer Bedenklichere Schieflage Und Wir Werden In Immer Gefhrlichere Militrische Abenteuer Der USA HineingezogenIn Letzter Zeit Wird Allenthalben Ber TTIP Diskutiert Jedoch Nicht Ber Die Initiatoren Von TTIP, Ihre Motive, Ihre Philosophie, Ihre Strategie Und Taktik Hermann Ploppa Zeigt In Diesem Buch Die Diskreten, Feinmaschigen Netzwerke Oder Auch Seilschaften Wie Bilderberger Oder Atlantikbrcke, Die In Aller Stille Politik, Wirtschaft, Medien Und Wissenschaft Durchdrungen Haben Neoliberale Schockstrategen Und US Lobbygruppen Arbeiten Seit Jahrzehnten In Einem Generationen Bergreifenden Projekt An Der Enteignung Und Entmndigung Der Brger Mit Dem Ziel Der Ersetzung Demokratisch Legitimierter Nationalstaaten Durch Die Exklusive Herrschaft Einer Selbst Erwhlten Elite Zugunsten Der Konzerne Bzw Der Diese Besitzenden GroaktionreThere Is No Alternative , Sagte Maggie Thatcher Dereinst Doch, Sagt Hermann Ploppa, Und Er Deutet Im Schlusskapitel An Konkreten Beispielen Alternativen Einer Dreiteilung Der Wirtschaft In Genossenschaftlich, Ffentlich Rechtlich Und Privatwirtschaftlich Kapitalistisch An


3 thoughts on “Die Macher hinter den Kulissen: Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern

  1. says:

    Am 24.10.2016 bernahm der smart eloquente Ingo Zamperoni die Moderation der ARD Tagesthemen von Thomas Roth Jener hatte das Nachrichtenmagazin etwas mehr als drei Jahre moderiert und war der Nachfolger von Tom Buhrow Was ist all diesen Alpha Journalisten gemein Richtig, die Mitgliedschaft im Atlantikbr cke e.V brigens nur auf Einladung m glich.Elit re Kreise wie die eingangs erw hnte Atlantikbr cke, die sogenannten Bilderberger oder die Trilaterale Kommission sind mittlerweile einem gr eren Publikum bekannt und werden kritisch hinterfragt Die Zeiten der Diskussion um die Existenz dieser Zusammenk nfte sind Vergangenheit, im Gegenteil Die Herrschaften werden offensiv und veranstalteten beispielsweise die Bilderberger Konferenz im Jahr 2016 zum ersten Mal in urbaner Umgebung Tagungsort war das ber hmte Taschenbergpalais im Herz Dresdens Doch hat diese neuen Pr senz etwas mit Transparenz und Offenheit zu tun Wohl kaum, daf r sorgen zu weiten Teilen die bestens vernetzten etablierten Medien ffentlich rechtlicher und privater Natur Der Gipfel jener Berichterstattung ist maximal die scheinheilige Frage nach dem Problem solcher Treffen Ist es nicht beruhigend zu wissen, dass sich Denker und Lenker der meist westlichen Welt an einen Tisch setzen und Probleme diskutieren Au er Acht wird dabei gelassen, wer sich dort mit welchen Zielen trifft und dies auch noch mit Steuergeldern alimentiert bekommt.Hermann Ploppa hat es sich zum Ziel gesetzt, den neofeudalen und vordemokratischen Geist der elit ren Netzwerke und deren Einfl sse auf Politik und Gesellschaft offen zu legen Zahlreiche Beispiele aus der Vergangenheit zeigen strukturelle und personelle Kontinuit ten bestimmter Kreise an oder um die wichtigen Schaltzentralen der Macht auf Ein sich best ndig weiter verbreitendes Netz diverser Zusammenschl sse sorgt f r eine unheimlich dichte Vernetzung der Eliten im globalen Ma stab und bildet das Hinterland f r die gro e Entwicklung unserer Zeit die totale konomie ber die transatlantische Gegenwart kann man sich mittlerweile in vielen Quellen informieren, der besondere Verdienst Ploppas liegt in der historischen Kontinuit t und Detailf lle seiner Arbeit So liefert er eine alternative Sichtweise auf die Brandtsche Entspannungspolitik der 1970er Jahre und weist auf die neu entstandenen Herrenklubs nach den beiden Weltkriegen hin Der Autor benennt jedoch nicht nur die Strukturen, sondern auch Ro und Reiter Eine Vielzahl der genannten Mitgliedschaften ist mittlerweile landl ufig bekannt, doch Ploppa hat penibel recherchiert und pr sentiert so manche berraschung beispielsweise Petra Pau von der Linkspartei in der Stiftung Neue Verantwortung Die vermeintlich gro e Bandbreite an Akteuren aus verschiedenen Wirtschafts , Medien und Politikbereichen weist auf den hohen Grad an Organisiertheit der Eliten hin Allerdings sind die damit verbundenen Probleme berdeutlich und nagen bereits im Geb lk der westlichen Demokratien Genannt seien hier das Parteienkartell der etablierten Kr fte neuerdings erg nzt durch die Scheinalternative AfD und der erb rmliche Zustand der Medien nicht nur hierzulande.Ploppa hat jede Menge Herzblut in die Arbeit an diesem Buch gesteckt Das liest man dann auch, der polemische Tonfall ist sicherlich nicht jedermanns Sache Doch wesentlich wichtiger als die Etikette ist die Tatsache, dass solche Themen berhaupt zur Sprache kommen.


  2. says:

    Was hier aufgezeigt wird ist ersch tternd Dazu passt die entsprechende Folge der Anstalt des ZDF Habe dieses Buch parallel zu Daniele Gansers Buch Nato Geheimarmeen in Europa gelesen Phasenweise erschl gt es einen mit der Vielzahl an Organisationen, was andererseits offenbar werden l t wie tats chlich der berblick wer f r was steht verschleiert wird G be es nicht die Nachdenkseiten.de, KENFM und andere Informationskan le au erhalb der Massenmedien, h tten diese B cher mich nicht so ersch ttern k nnen wie sie es haben Jeder interessierte Leser und jede Leserin muss die aufbereiteten Fakten f r sich selbst werten Ich jedoch habe eine neue Perspektive auf das aktuelle Weltgeschehen er ffnet bekommen und zu einer begr ndeten Skepsis gegen ber der Macht um Acht oder um 19.00 Uhr zur ck gefunden.TH


  3. says:

    Dieses Buch verdient fnf Sterne, und knnte ich einen sechsten vergeben, das Buch und der Autor wrden ihn bekommen Zunchst einmal Danke an den Autor fr die unglaubliche Fleiarbeit, mit der er die ganzen Netzwerke und deren Funktion und Bedeutung aufgearbeitet hat Das Demokratie in der heutigen Zeit nichts mehr zu tun hat mit dem griechischen Ursprung das Volk und herrsche, das ist mir schon lange klar Aber in wie ungeschminkter und ungenierter Weise die Netzwerke im Hintergrund die Fden der Politik spinnen, das hat mir den Atem stocken lassen Man knnte den Eindruck gewinnen, das selbst die Politiker nur noch Spielball dieser Netze sind und nach belieben getauscht werden, wenn Sie den Interesses des Geldadels nicht mehr gehorchen Eigentlich mte dieses Buch fester und integraler Bestandteil des Politikunterrichtes an jeder Schule sein Aber damit wrden die Politiker und die im Buch zitierten Netzwerke den Ast absgen, ja den Baum fllen, auf dem sie sitzen Ich will die Arbeit intelligenter Kpfe im Hintergrund nicht pauschal kritisieren Es braucht diese Menschen sicherlich Man kann doch, um ein Beispiel zu nennen, von einem 68 ziger Steinewerfer oder einem Sozialpdagogen, der sich zum Politiker berufen fhlt, nicht erwarten, dass er die Welt versteht geschweige denn gestaltet Und sicher ist es auch legitim, wenn Staaten oder Staatenverbnde an eigene Interesse denken Aber wenn die im Buch skizzierten Netzwerke ganze Lnder vom Erdboden ausradieren Lybien, Syrien und andere , wenn durch eben diese selbsternannten Think Tanks der Tod von hunderttausenden Zivilisten billigend in Kauf genommen wird Balkan, Syrien, Lybien, Jemen und bald auch Nordkorea , um die eigenen Interessen durchzusetzen, dann ist fr mich eine Grenze berschritten Herzlichen Dank an den Autor, der diese Zusammenhnge aufzeigt.