[[ download eBook ]] Die Schweiz, das Gold und die TotenAutor Jean Ziegler – Gsagency.co

Hervorragendes Buch. Einfach lesenswert. Die Auswirkungen des Schweizer Bankwesens auf die deutsche Wirtschaft sind hervorragend aufgezeigt. Der Nutzen den die Schweizer Banken aus jüdischem Vermögen (das nie wieder abgerufen werden wird) ziehen ist beschämend. Ein grossartiges Buch, ich würde Jeden empfehlen es zu lesen.Eines der interessantesten und erschüttersten Bücher die ich kenne.Ich bin sehr froh, dass ich es als hardcover in perfektenZustand noch bekommen habe. ..... die Heiligen sind meist die schlimmsten .......
Wer den Überblick über mögliche !Machenschaften" im Hintergrund übertragen auf alle Kriege und unterdrückten Menschen,
für den ist dieses Buch sehr geeignet. Mir hat es den Blick erst einmal überhaupt in der Tragweite entstehen lassen.
Deshalb Danke an den Autor. Der Saubermann unter den Europäischen Staaten hat doch mehr Leichen im Keller,als man vermuten möchte.
Das Buch veranschaulicht,wie "ehrlich" die Schweiz ihren phantastischen Reichtum "erwirtschaftet" hat. Das Buch hatte ich schon mal, aber leider verliehen und nicht mehr zurück bekommen. Jeder der wissen möchte woher Hitler das Geld zur Wiederaufrüstung hatte. Zumindest ist es eine glaubhafte Theorie. Aber lest selbst... In Deutschlands Namen ist im Laufe seiner Geschichte nicht nur Segen, sondern leider auch schon unermessliches Leid und Elend über die Welt gebracht worden. Prof. Jean Ziegler behandelt diesen unheilvollen Geschichtsabschnitt zwischen 1933 und 1945 und stellt anhand der erdrückenden Faktenlage fest: Deutschland hat seine Nazivergangenheit vorbildlich und gründlich aufgearbeitet. Die Schweiz jedoch, die sich unbeirrt als dassaubere neutrale Ländchen darstellt, hat mit der Aufarbeitung ihrer eigenen Nazivergangenheit noch nicht begonnen; sie ist dazu garnicht willens. Ein spannender, oft beklemmender Bericht, der Wut auslöst. Der das Schöne an der Schweiz nicht negiert, der jedoch aufdeckt, dass auch die helvetische Medaille zwei Seiten hat, deren dunkle bis dato weitgehend vor dem Einblick der Welt vverschlossen war und ist. Die Lektüre dieses Buches lohnt sich nicht nur; sie ist ohne Einschränkung zu empfehlen! ...beginnt der erste Teil des Buches. Professor Jean Ziegler schildert offen und klar die Beziehungen der Schweiz zu Deutschland während des zweiten Weltkriegs, die dunkle Seite eben, die andere Seite der Medaille. Er kritisiert diese Tatsache, über die man mehr oder weniger schweigt, weil in Konsequenz dadurch der Krieg verlängert worden sei, derweil man zehntausende jüdische Flüchtlinge an der Grenze zurückgewiesen habe.
Er leuchtet den "SonderfallSchweiz" resp. die Sonderstellung der Schweiz aus einer wohl vielen Lesern ungewohnten Perspektive aus. Dabei weist er aber auch auf das mögliche Schicksal hin, das auch die Schweiz hätte ereilen können.

Ein mutiges Buch zum sicher mehrmals lesen. Die Motivation des Autors war denndie für ihn unangebrachte Zurückhaltung der Schweizer Politiker dieses Thema aufzuarbeiten. Inzwischen liegt der BergierBericht vor, ein Bericht der von einer vom Bundesrat eingesetzten HistorikerKommission unter Leitung von JeanFrançois Bergier verfasst worden ist.

Wie ich finde für Schweizerda gehöre ich dazuPflichtlektüre, denn Leben heisst erinnern... Unusual Book