Kostenlos eBook Ho Chi Minh: Der geheimnisvolle RevolutionärAutor Martin Großheim – Gsagency.co

Der Vietnamesische Revolutionr Und Politiker Ho Chi MinhIst Im Westen Vor Allem Als Ikone Der Er Bewegung Bekannt Die Einstige Symbolfigur Des Antikapitalistischen Guerrillakampfes Wird Heute Aber Auch Mit Terror Und Unterdrckung In Verbindung Gebracht Dabei Ist Das Leben Des Meisters Der Tarnung, Der Immer Wieder Namen Und Identitten Wechselte, Rtselhaft Geblieben Martin Groheim Beschreibt Auf Der Grundlage Bisher Unbekannter Quellen Die Laufbahn Ho Chi Minhs Von Seiner Kindheit Im Hause Eines Konfuzianischen Gelehrten Ber Seine Politisierung In Paris Und Moskau Und Den Kampf Gegen Die Kolonialherrschaft Bis Zur Prsidentschaft In Nordvietnam Zur Sprache Kommt Dabei Auch Das Privatleben Des Asketen, Etwa Seine Weitgehend Unbekannte Ehe Mit Einer Chinesin


5 thoughts on “Ho Chi Minh: Der geheimnisvolle Revolutionär

  1. says:

    Klar ein d nnes B chlein kann kaum die Tiefe einer umfassenden Biographie haben So bla , leblos und oberfl chlich zu schreiben wie hier geschehen, das ist schon die hohe Kunst des langweilens.Dabei werden gute Ans tze immer wieder ignoriert, der pers nliche Ho Chi Minh immer wieder hinter Daten und Zahlen versteckt.Wer an Einblicken in das Leben, die Gedanken und gef hlswelt Ho Chi Monhs interessiert ist wird hier entt uscht und findet alles was er oder sie braucht bei Wiki.


  2. says:

    Das Buch gibt einen guten Einblick in das Leben von Ho Chi Minh Allerdings bleibt der Mensch nach wie vor fremd, weil der Autor sich auf die Funktion und seine Konflikte mit seinen jeweiligen Gegenspieler konzentriert Das f hrt auch zu gewissen L ngen beim Lesen Allerdings wirken f r mich die Informationen sehr fundiert und gut recherchiert.


  3. says:

    Ein Muss f r alle S dostasien Interessierten Neue interessante Fakten ber das Leben Ho Chi Minhs, die ganz neue Eindr cke in das Leben des Revolution rs liefern Toll zu lesen und allen Vietnam Liebhabern ans Herz zu legen..


  4. says:

    Da es bereits im alten China die Vorstellung einer egalit ren Verteilung des Eigentums gegeben hatte, wurde in sp terer Zeit auch von vietnamesischen Intellektuellen auf die Vereinbarkeit von Kommunismus und Konfuzianismus hingewiesen So sind auch die in Ho Chi Minh gereiften marxistische Vorstellung in einem konfuzianischen Gewand kein Widerspruch per se Auch als Pr sident gebot ihm seine pers nliche Gen gsamkeit, nicht im Palast des einstigen franz sischen Generalgouverneurs zu residieren, sondern ein kleines Gartenh uschen auf dessen Gel nde zu beziehen Die Folter verurteilte er als eine grausame Methode der Imperialisten, Kapitalisten und Feudalisten, um die Massen und die Revolution zu bek mpfen Anders als Mao Zedong, der das T ten von Reaktion ren als notwendig ansah, empfand dies der auf Einheit und Harmonie bedachte Ho als unmoralisch Ebenso wenig war Ho dazu bereit, das Leben unz hliger Landsleute f r einen revolution ren oder sonstigen Kampf zu Opfern.Bereits als junger Mann war Nguyen Ai Qoc , wie Ho damals noch genannt wurde, von politischer Weitsicht und propagandistischer M igung gepr gt Dem Ruf von Phan Boi Chaus Dong Du Bewegung Geh nach Osten wollte er 1904 keine Folge leisten, weil man damit den Panther Japaner durch die Hintert r hereinlassen w rde, nachdem man den Tiger Franzosen aus der Vordert r herausgelassen hatte Sp ter wurden dann bis 1950 seitens der Demokratischen Republik Vietnam in offiziellen Verlautbarungen jegliche Angriffe auf die USA vermieden, um diese nicht auf die Seite S dvietnams und der dahinter stehenden Franzosen zu treiben.Von Tran Phu wurde Ho 1931 hauptverantwortlich f r das belastende Erbe alter revolution rer Organisationen , die sogar Klassen feinde wie bestimmte Gro grundbesitzer als Verb ndete akzeptiert haben, verantwortlich gemacht Obwohl er damit auf einer Linie mit dem Generalsekret r der Komintern, Grigori Dimintrow, gelegen hatte, der mit der Bildung einer breiten Allianz aller progressiven und demokratischen Kr fte gegen die Bedrohung durch den Faschismus eine Volksfrontstrategie propagierte Im Streit der sozialistischen Bruderparteien in Moskau und Peking tat sich Ho Chi Minh als Vermittler hervor, der letzten Endes jedoch als Einziger die Chruschtschow in dessen Politik einer friedlichen Koexistenz unterst tzte.Seinen Drahtseilakt zwischen Internationalismus und Nationalismus beschrieb Ho in seinem pathetischen Gedicht Pac Bo mit den mythologischen Symbolen von Bergen und Wasser F r ihn war die Revolution eher das Mittel zur nationalen Befreiung von der Kolonialherrschaft und weniger Klassenkampf Zu seinen Taktiken geh rte auch die Selbstaufl sung der KPI am 11.11.1946 Gut, dann werden wir k mpfen , sagte er schlie lich im Dezember 1946, als alle Verhandlungen mit den Franzosen gescheiter waren F r seine durchaus vern nftigen Eigenm chtigkeiten wurde er sowohl von Nationalisten als auch kommunistischen Hardlinern scharf angegriffen Die Nationalisten beschimpften ihn als Viet Gian Landesverr ter , der sich 1946 von den Franzosen hatte betr gen lassen Demgegen ber warf man dem kompromisslerischen Ho, der auch eine friedliche L sung der S dvietnam Frage f r m glich hielt, eine mangelnde sozialistische Standfestigkeit vor Die Sowjets hegten gar die Bef rchtung, dass Ho als ein s dostasiatischer Tito f r einen neutralen Vietnamesischen Staat pl dieren k nnte Zwei Fehler wurden ihm vorgeworfen, das Sainteny Abkommen mit den Franzosen 1946 und die Genfer Beschl sse zur Teilung des Landes 1954 Duong Bach Mai sagte bereits 1962, dass Ho schon zu alt sei Danach erfolgten Verlautbarungen, dass Onkel Ho aufgrund seines Alters nicht mehr in der Lage sei.und dass man ihm die Sorgen ersparen wolleObwohl sich Ho in seinem Testament gro e Begr bnisfeierlichkeiten wie auch Lenin verbeten, und eine einfache Feuerbestattung gew scht hatte, wurde ihm trotz allem von der Kommunistischen Partei ein Mausoleum errichtet Die Verleumdung der Revolution und Ho Chi Minhs als revolution rer Pers nlichkeit ist im heutigen Vietnam ein Straftatbestand.Martin Gro heims Buch schm lert die Bedeutung Ho Chi Minhs in der vietnamesischen Geschichte und seine Verdienste zur Erringung der nationalen Unabh ngigkeit in keinster Weise Sie bietet vielmehr die M glichkeit f r eine differenzierte Betrachtung einer der wichtigsten Personen des 20 Jahrhunderts, die als einziger vietnamesischer Politiker mit der Ehrenbezeichnung Nguoi Mensch geehrt wird.Da Gro heim die Rolle Ho s bei den Parteis uberungen nicht beantworten kann, gibt es nur 4 sterne.


  5. says:

    Die neue Biographie ber Ho Chi Minh ist die Vierte in deutscher Sprache Der Autor ist Martin Gro heim, Privatdozent an der Universit t Passau Um was es ihm geht, steht im Vorwort und den Verlagsprospekten Der vietnamesische Revolution r und Politiker Ho Chi Minh ist im Westen vor allem als Ikone bekannt und Die Erschlie ung neuer Quellen nach dem Ende des kalten Krieges erlauben eine Revision der Geschichte der KP Vietnam und der Rolle Ho Chi Minhs Vereinfacht ausgedr ckt Die Ikone muss vom Sockel Gro heim beschreibt das Leben Ho Chi Minhs wie andere Biographen auch Die Tatsachen die zu lesen sind, habe ich in anderen Biographien allerdings ebenfalls gelesen Und die im Buchprospekt so lauthals angek ndigte Aufkl rung ber die ,unbekannte Ehe mit einer Chinesin umfasst ganze 16 Zeilen im 160 Seiten langen Werk.Gro heim interpretiert die Fakten und vor allem das Verhalten von Ho Chi Minh neu Er positioniert ihn deutlich st rker als andere Biographen als Nationalisten St rker als andere streicht er auch die Bedeutung des Konfuzianismus f r Ho Chi Minh heraus Dazu geh rt, dass er zahlreiche Quellen und Ereignisse zitiert, die aufzeigen, dass Ho Chi Minh immer wieder versucht hat, die Befreiung Vietnams auf dem Weg der Verhandlungen und von Kompromissen zu erreichen, um weniger Blut zu vergie en Erst, wenn diese Strategie gescheitert sei, habe Ho Chi Minh den Weg des Kampfes gew hlt so der Autor Weil Gro heim aber nachweisen will, dass Ho Chi Minh nicht der starke Revolution r war, dreht er diese F higkeit von Ho in eine Schw che um Zus tzlich wirft er Ho Chi Minh wiederholt vor, dass er seine T tigkeit in Moskau und Peking als Komintern Mitarbeiter in den 1930er Jahren verschleiert z B S 88 und leugnet z, B S 93 Die Tatsache, dass Ho dies vor allem aus taktischen Gr nden und in Situationen wo es f r ihn um Tod oder Leben ging, getan hat, bergeht Gro heim Er zeiht Ho Chi Minh damit der Unaufrichtigkeit um ein weiteres Element zu haben, ihn als Ikone zu st rzen.Die Umdeutung von Ho Chi Minh vollzieht Gro heim am klarsten in den Kapiteln zu seinem letzten Lebensjahrzehnt Dort zeichnet er das Bild eines Schwankenden und Machlosen, der in der Partei nur teilweise R ckhalt gehabt habe Ho Chi Minh sei nur noch ein marginalisierter Repr sentant gewesen Diese despektierliche Darstellung des Pr sidenten l sst sich bereits an den Kapitel berschriften festmachen Sie lauten ,Der schwankende Pr sident und Old HO die machtlose Ikone im Krieg gegen die USA.Dieser Versuch des Sockelsturzes wird die Bedeutung Ho Chi Minhs f r die Befreiung Vietnams allerdings nicht schm lern.Das Buch ist mit Quellen gespickt und formal sauber erarbeitet In der Einsch tzung erhebe ich Widerspruch.